Die Bedingungen für den Erhalt von der Blaue Karte EU

Home / Blaue Karte EU / Die Bedingungen für den Erhalt von der Blaue Karte EU

 

Was ist die Blaue Karte EU?

Die Blaue Karte EU ist eine befristete Aufenthaltsgenehmigung für Arbeit in EU. Sie bietet qualitative sozioökonomische Rechte und den Weg zu einem dauerhaften Wohnsitz in Europa.

Es ist wichtig zu verstehen, dass es sich hierbei nicht um ein Arbeitsvisum handelt, sondern um ein praktisch vollwertiges Einwanderungsdokument, das Sie in einem der EU-Länder ansässig macht, mit allen Konsequenzen.

Der Kern des gesamten Programms besteht darin, den Zulauf qualifizierter Fachkräfte aus Ländern zu fördern, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind. Zusammen mit solchen Spezialisten erhalten ihre Familienmitglieder (Ehepartner und Kinder) das Recht zu leben.

Wie kann man eine Blaue Karte EU bekommen?

Die Karte steht Fachkräften mit einer hohen beruflichen Qualifikation, einer höheren Ausbildung sowie Kandidaten mit mindestens fünf Jahren Erfahrung in der Fachrichtung zur Verfügung.

Blue Card Deutschland Voraussetzungen

Wichtige Blue Card Deutschland Voraussetzungen:

  • Eine hohe berufliche Qualifikation setzt das Vorhandensein eines Hochschuldiploms voraus, das von den zuständigen Behörden des Landes, in dem der Bewerber arbeiten will, ordnungsgemäß bestätigt wird.
  • Ein Hochschuldiplom ist ein Dokument, das den erfolgreichen Abschluss eines Studiums an staatlich anerkannten Hochschulen bestätigt, und die Dauer einer solchen Ausbildung darf nicht weniger als 3 Jahre betragen.
  • Sie können eine Blaue Karte beantragen, wenn Sie bereits einen Arbeitsvertrag abgeschlossen haben oder Dokumente haben, die die “eiserne” Vereinbarung mit dem Arbeitgeber über die Einstellung bestätigen.
  • Das durch den Arbeitsvertrag in einem europäischen Land festgelegte Gehalt sollte auf einem gesetzlich festgelegten Niveau liegen oder dieses übersteigen.

Der Prozess der Ausstellung der Blauen Karte EU

Eine Blauen Karte EU wird bei den Konsulaten oder der Botschaft des Landes ausgestellt, in dem der Umzug geplant ist. Dieses Dokument wird nicht an Personen mit einer beruflichen Sekundarbildung ausgestellt, im Gegensatz zu einem Arbeitsvisum, das von jedem Arbeitnehmer erworben werden kann, der einen Arbeitsvertrag mit einem Arbeitgeber eines der europäischen Länder abgeschlossen hat.

Sie benötigen folgende Dokumente:

  1. Ein von beiden Parteien unterzeichneter Arbeitsvertrag für mindestens ein Jahr oder unbefristet unter Angabe der Arbeits- und Lohnbedingungen oder eines von den zuständigen Behörden bestätigten Dokuments zur Bestätigung des Stellenangebots.
  2. Für reglementierte Berufe – ein Dokument, das die Arbeitserlaubnis für diese Spezialisierung im Land bestätigt (tatsächlich ist es eine Bescheinigung über die Bestätigung eines ausländischen Diploms),
  3. Für ungeregelte Berufe – ein Dokument über die Verfügbarkeit von Hochschulbildung (kann in diesem Land nicht bestätigt werden).
  4. Standardpaket von Dokumenten für das Schengen-Visum.

Nach Prüfung Ihrer Bewerbung innerhalb von maximal 12 Wochen erhalten Sie das gewünschte Dokument. Über die Möglichkeiten, auf der Grundlage von der Blauen Karte EU zu arbeiten, erkundigen Sie sich bei dem zukünftigen Arbeitgeber, da die Anforderungen in jedem Land etwas anders sind. Nicht jeder Arbeitgeber ist bereit, das für die Erteilung einer Aufenthaltserlaubnis erforderliche Gehalt zu garantieren.

 
Share this page